GESCHÄFTSBERICHT WO ZUKUNFT ENTSTEHT ERWEITERUNGSBAU «REHA OST»

Programm in Kümmert

IDEEN EXPO AUF DEM MESSEGELÄNDE Mitmach-Exponate laden ein Stefan Schostok hat seinen frühzeitigen Ruhestand beantragt, die Landesbehörde muss dem Antrag noch zustimmen. Politisch hat der Rat der Stadt mit der notwendigen Mehrheit seinem Rücktritt zugestimmt. Ein wichtiger Schritt auf dem - wahrscheinlich - noch längerem Weg zur Beendigung der Rathausaffäre. Erinnern Sie sich noch, wie alles begann? Auflage Druckauflage:verbreitet ivw-geprüft: 1. Quartal Auslegestellen Abo-Service Abo-Formular auf Versandkostenbeitrag: 30,- EUR für 12 Ausgaben Beiträge Die gezeichneten Beiträge müssen nicht die Meinung der Redaktion widerspiegeln. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos kann keine Haftung übernommen werden. Redaktionsschluss In der Regel der

Näher und Bastler gesucht!

Urbar auf Kurs in Richtung Zukunft Neuerlich darf die Reha Rheinfelden auf ein sehr gutes Geschäftsjahr zurückblicken. Mit Pflegetagen bewegen wir uns im Budget und im Bereich des Vorjahres. Das ist insbesondere unter Berücksichtigung der in den älteren Gebäudeteilen nicht mehr optimalen Infrastruktur ein hervorragender Wert. Der im August in Betrieb gehende Erweiterungsbau wird hier Abhilfe schaffen.

KIRMES & Park REVUE : English Horror Lazarett : Vorschau

Nützlich auf Kurs in Richtung Zukunft Neuerlich darf die Reha Rheinfelden auf ein sehr gutes Geschäftsjahr zurückblicken. Mit Pflegetagen bewegen wir uns im Budget und im Bereich des Vorjahres. Das ist insbesondere unter Berücksichtigung der in den älteren Gebäudeteilen nicht mehr optimalen Infrastruktur ein hervorragender Wert. Der im August in Betrieb gehende Erweiterungsbau wird hier Abhilfe schaffen. Zusammen mit der Sparbetrieb Herbst anstehenden Sanierung des älteren Bettenhauses aus dem Jahr werden wir ab über eine optimale Infrastruktur verfügen, von der Patientinnen und Patienten aller Fachrichtungen und Versicherungsklassen profitieren werden. Dank einem sorgfältigen Schnittstellenmanagement mit unseren wichtigen Partnern und Zuweiserkliniken konnten wir aber außerdem im bestehenden Setting jederzeit eine hohe Aufnahmebereitschaft sicherstellen. Alle diese Komponenten haben zusammen mit der guten Entwicklung von CURATIVA Das Ambulante Zentrum zum Glaubens Unternehmensergebnis beigetragen.

Kommentare