ERPRESSUNG IST EIN MIESES GESCHÄFT

Wie man Melysa

Dabei geht es um die Probleme klassischer Industrien, sich an die Nutzungsgewohnheiten der um die Jahrtausendwende geborenen Generation anzupassen. Denn die jungen Konsumenten - allein in den Vereinigten Staaten sind das rund 80 Millionen Menschen mit einer Kaufkraft von etwa Milliarden Dollar, jährlich wohlgemerkt - geben ihr Geld anders als die Vorgängergenerationen aus. Das stellt nicht nur die Hersteller von Autos, Kuhmilch und Pelzmode vor Herausforderungen, sondern auch die Porno-Industrie.

Der Absturz der Pornofilme

Allgemeinheit Landesmedienanstalt NRW will Jugendschutz im Internet konsequenter durchsetzen. Und zur Not Pornowebseiten sperren. BERLIN taz Ausweiskontrolle vor dem Masturbieren? Das könnte eine Möglichkeit sein, mit der Betreiber:innen von Pornoseiten ihre Plattformen vor dem Zugriff durch Minderjährige schützen. Denn geht es nach Tobias Schmid, dem Leiter der Landesmedienanstalt LMA Nordrhein-Westfalen, soll Minderjährigen der Zugang wenig pornographischen Inhalten im Internet in Zukunft effektiv verwehrt bleiben. Theoretisch gelten für alle Medien dieselben Jugendschutzgesetze, egal ob Rundfunk, Print oder das Internet. Private Fernsehsender in die Verantwortung zu nehmen, ist für die Aufsichtsbehörden der Länder leicht. Die Sender richten sich evident an ein deutsches Publikum, sind all the rage der Regel nur in Deutschland empfangbar und sitzen meistens auch noch Sparbetrieb Land.

Kommentare