ONLINE-PARTNERVERMITTLUNG

Dating-Website der Umsich

Die Wissenschaft der Dating-Daten Elizabeth E. Haben Sie sich selbst im Netz um einen Partner bemüht? Elizabeth Bruch: Meine Schwester hat mich in die Singlebörsen eingeführt. Das war an einem Wochenende im Jahrals ich in Los Angeles lebte. Damals galt Online-Dating noch als exotisch. SK: Heute benutzt jeder dritte Amerikaner zwischen 18 und 29 Jahren diese Portale. EB: Es ist völlig normal geworden, seinen Partner online zu finden. Wir waren neugierig und vertrieben uns die Zeit damit, auf dem Bildschirm nach Männern zu suchen. Tatsächlich fand ich einen, der mich interessierte.

Kann das gut gehen?

Mit Gesichtserkennung zum Date Eine ist Allgemeinheit Matching-Hypothese: Irgendwie wissen Menschen, wie gefragt sie sind, und wählen einen Partner auf demselben Niveau. Dem gegenüber steht die Konkurrenz-Hypothese, die davon ausgeht, dass jeder unabhängig von der eigenen Attraktivität einen möglichst attraktiven Partner sucht. Das Ergebnis ist, dass sich Paare aus den attraktivsten Personen bilden, dann aus den zweitattraktivsten, und so weiter. Allgemeinheit beiden Hypothesen gehen von völlig unterschiedlichen Verhaltensweisen aus, führen aber zu ähnlichen Ergebnissen.

Flirten in Berlin

Veröffentlicht von Statista Research Department , Online-Dating wird als Dienstleistung von spezialisierten Internetportalen - sogenannten Singlebörsen oder Kontaktbörsen - angeboten. Zu den bekanntesten Unternehmen der Online-Dating-Branche gehören beispielsweise Elite Partner oder Parship, aber auch Apps wie Lovoo oder Tinder erobern verstärkt den Online-Dating-Markt.

Newsletter abonnieren

Sein US-Bestseller darüber, was uns in Wahrheit zu anderen Menschen hinzieht, ist soeben auf Deutsch erschienen Inside Big Fact, Hanser. Aus einem einfachen Online-Persönlichkeitstest ist OkCupid hervorgegangen, wo heute Tag und Nacht mehr als Das Konzept: Allgemeinheit Nutzer können sich gegenseitig Tausende Fragen stellen, ein selbstlernender Algorithmus prognostiziert anhand der Antworten, wer besonders gut zusammenpasst. Christian Rudder hat seinen Lebensunterhalt außerdem noch Jahre nach Gründung seines kostenlosen Dating-Portals als Mitglied der Indie-Band Bishop Allen bestritten. ZEITmagazin: Herr Rudder, mögen Sie Horrorfilme?

Mehr zum Thema

Zitat: In diesem Sinne: Wollen wir ein Bier oder ein Glas Wein zusammen trinken? Nun, ganz so einfach ist es nicht. Um jemanden zu einem Glas Wein einzuladen, müssen sie zuerst irgendwie Kontakt zu ihm aufnehmen. Mühelos so ansprechen funktioniert in der Regel nicht.

Kommentare