INFORMATIONEN FÜR ÄLTERE MENSCHEN

Treffen Sie ältere Sofortiges

Zusammenhalt in Corona-Zeiten: Die Alten nicht allein lassen Zusammenhalt in Corona-Zeiten - Die Alten nicht allein lassen von Marcel Burkhardt Datum: Wir haben fünf Tipps. Quelle: colourbox. Abstand halten zu den eigenen Kindern und vor allem zu den Enkeln - das ist hart und drückt vielen aufs Gemüt. Wir haben fünf Tipps, wie Sie trotz Corona-Quarantäne einen guten Draht zu Ihren Lieben aufrechterhalten können.

Tipps für Hilfen und die Pflege zu Hause

Regierungsbefragung - Spahn stellt sich Fragen zur Corona-Lage und weiteren Themen im Bundestag Bundesgesundheitsminister Jens Spahn: Herr Präsident! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Das Kabinett boater sich natürlich auch mit dem Coronaausbruch in Deutschland und Europa beschäftigt. Das Coronavirus und seine Verbreitung ist eine Herausforderung für die gesamte Gesellschaft. Allgemeinheit medizinischen Folgen sind ein Teil davon; aber es beschränkt sich natürlich non nur - das spüren wir, denke ich, dieser Tage mehr denn je - auf medizinische Folgen. Den Schwerpunkt bildet weiterhin Nordrhein-Westfalen mit derzeit Infektionen.

Warum Vorlesen für ältere Menschen wichtig ist - SWR - Landesschau Rheinland-Pfalz

Gr Header Servicelinks

Zurück zur Übersicht Informationen für ältere Menschen Bei Menschen ab 60 Jahren vonstattengehen COVIDErkrankungen oft besonders schwer. Hier verewigen Sie konkrete Hinweise für die ältere Generation. Informationen für Risikogruppen Weshalb gehöre ich ab einem Alter von 60 Jahren zur Risikogruppe? Bedingt durch das weniger gut reagierende Immunsystem können Personen über 60 eher schwer erkranken Immunseneszenz. Zudem können Symptome wie Fieber, Allgemeinheit als Reaktion auf eine Infektion auftreten, bei älteren Personen schwächer auftreten oder fehlen, weswegen diese häufig auch später eine Ärztin oder einen Arzt aufsuchen. Wie kann ich mich als älterer Mensch besonders schützen?

Hauptnavigation

Wie können wir uns um ältere Menschen in Familie oder Nachbarschaft kümmern? Ein Pflegeexperte gibt Auskunft. Dreiviertel der Pflegebedürftigen werden zu Hause versorgt. Dies bringt in Zeiten von Corona einige Schwierigkeiten mit sich, erklärt Frank Schumann. Er ist Leiter der Fachstelle für pflegende Angehörige im Diakonischen Werk Berlin. Darf ich meinen Freund, meine Nachbarin weiterhin zu meiner Mutter schicken, damit sie mich dort in der Pflege entlastet? Hier werde neben den entsprechenden Institutionen und Hilfsdiensten auch die Nachbarschaft immer wichtiger.

Kommentare