SOZIALE NETZWERKE: EINSAM WAREN DIE MENSCHEN SCHON VOR FACEBOOK

Einsamer Mann Anspruch

Aber heutige Technologien machen es einfacher, in virtuelle Welten zu flüchten. Dennoch haben wir die Wahl: Wir brauchen nur offline zu gehen. Genauer gesagt handelt er von jener besonders brutalen Form der Einsamkeit, bei der man nicht allein in seinem Kämmerlein sitzt, sondern sich unter lauter fremden Menschen aufhält. Was macht Facebook mit Whatsapp? Anzeige Und mittlerweile umfasst die Civitas den ganzen Planeten: Mancher Facebook-Nutzer ist elektronisch mit Leuten verbandelt, die weit verstreut in China, dem Iran, Rumänien und Kanada leben — und die er wahrscheinlich nie in seinem Leben treffen wird. Das Problem wird bestimmt nicht geringer werden, nachdem Mark Zuckerberg, der Gründer und Chef von Facebook, jetzt für 19 Milliarden Dollar umgerechnet beinahe 14 Milliarden Euro Whatsapp gekauft hat. Diese Kleinfirma, für die nur 55 Leute arbeiten, stellt ein Anwendungsprogramm für internetfähige Mobiltelefone bereit, mit dem man beinahe kostenlos Textnachrichten, Fotos, Videos und Audiofiles versenden kann.

Mobile Webseite

DASDING, Facebook Eigentlich ist das ja absolute verrückt: Soziale Medien, durch die wir an den Leben unserer Idole oder Freunde teilhaben können, verstärken komplett das Gegenteil: Wir fühlen uns einsam. Aber ist das wirklich alleine auf Allgemeinheit Nutzung von Social Media zurückzuführen? Offenbar verstärkt sie lediglich das bereits existierende Gefühl der Einsamkeit.

Auf dem Desktop

Von 15 Minuten Ruhm sprach der Künstler Andy Warhol einst. Facebook macht Allgemeinheit Menschen unglücklich. Das ist das Ergebnis einer Studie der Psychologen Christina Sagioglou und Tobias Greitemeyer von der Universität Innsbruck. Aber warum nutzen trotzdem Millionen Menschen mindestens einmal täglich das soziale Netzwerk? Die Psychologin Sagioglou befragte Probanden, direkt nachdem diese Zeit bei Facebook verbracht hatten. Die Forscher sagen, Allgemeinheit Nutzer kehrten deswegen immer wieder wenig Facebook zurück, weil sie erwarteten, zufriedener zu werden, wenn sie etwas Zeit mit ihren Online-Freunden verbracht haben. Vielerlei weitere Studien haben sich mittlerweile mit der Frage befasst, ob Facebook Allgemeinheit Menschen eigentlich näher zusammenbringt oder einsamer macht.

Mehr zum Thema

Das tägliche Grauen der Facebook-Postings Veröffentlicht am Welche Leute online am meisten nerven. Das meiste, was man liest, vergisst man sofort wieder. Zum Glück. Januar auf meine Timeline geschwemmt wurde.

Kommentare