JEMANDEN LIEBEN DER EINEN NICHT LIEBT

Ein Mann der Niveovollen

Warum meine Generation zu blöd für die Liebe ist Warum meine Generation zu blöd für die Liebe ist Leider ist meine Generation so dumm, dass sie die Liebe nicht verdient. Ein Bekannter von mir hat die Dating-App Tinder durchgespielt. Eines Morgens blieb die Anzeige leer. Keine neuen Leute in seiner Umgebung. Frauen in freier Wildbahn ansprechen?

Heiße Frauen werden dich LIEBEN – vermeide die 7 häufigsten Flirt-Fehler

Was du tun kannst, wenn du als Single traurig bist, und dir einen Partner wünschst. August Vor Kurzem erzählte mir eine junge Frau von ihrem bisher unerfüllten Wunsch nach einem Partner. Das Singleleben mache sie oft traurig und einsam. Mir wurde bewusst, dass ich noch nie explizit über dieses Thema geschrieben habe, und so sprach ich zunächst ganz spontan und animate auf Instagram darüber. Tausende von Followern sahen diese Story die leider 24 Stunden später unwiderruflich erloschund andere Tausende baten mich wiederum, diese noch mal anschauen zu dürfen. Keine von euch soll um 3 Uhr nachts traurig sein, weil die Bettseite neben ihr leer bleibt. Und ebenso wenig um 4 an einem Sonntagnachmittag, alleine auf der Couch sitzend. Und schon gar nicht im Urlaub, wenn nur knutschende Pärchen am Pool liegen. Ich kann den Wunsch nach einem Partner nützlich nachvollziehen, denn es ist so: Er küsst einen morgens wach oder bringt Kaffee ans Bett — das kann man sich vermutlich aussuchenüberhäuft einen mit Komplimenten immer dann, wenn man sich bisschen hässlich findet, und auch sonst täglich.

Bitte nicht stören! - das ist das Lebensmotto beim Allein sein

Wie man damit besser umgeht, lesen wir nun bei Sissel Gran, der bekannteste Psycho- und Paartherapeutin in Norwegen. Soeben ist ihr neues Buch auch auf Deutsch erschienen, Ich verlasse Dich, weil ich leben will. Frei werden von Schuldgefühlen. Sissel Gran, Ihr Blick richtet sich auf die, die gehen, Allgemeinheit ihren Partner verlassen. Es ist ja sehr schmerzhaft, verlassen zu werden, und wenn das passiert, müssen wir uns um unsere Freunde und Familienangehörigen kümmern. Dann müssen wir Mitgefühl zeigen, Anteil nehmen und so weiter.

Einsamkeit: Mehr soziale Medien, weniger soziale Kontakte - reporter

Kommentare