VERANSTALTUNGSARCHIV

Einsame Kerle Mache

An dieser Stelle erzählt Joachim Schnackenberg, Co-Leiter des efc-Instituts, von seinem beruflichen Hintergrund. Sehr geehrte Leserinnen und Leser, meine fachliche Ausbildung begann an der University of the West of England, wo ich Fachpflege für Psychiatrie studiert habe. Dieses Studium setzte ich später in Hannover fort. Ich habe insgesamt über 15 Jahre in England gelebt und dort in einer Reihe von stationären und ambulanten psychiatrischen Versorgungsdiensten gearbeitet. Der von uns vertretene Ansatz ist in der internationalen StimmenhörerInnen- und Recoverybewegung verankert, der besagt, dass das Stimmenhören selbst kein Zeichen von Krankheit ist und dass ein eigenständigeres Leben Recovery auch für Menschen, die seit Jahren von psychiatrischen Diensten unterstützt werden, möglich sein kann. Ganz entscheidend ist dabei, die Stimmen im Lebenskontext jenseits von Krankheitsdefinitionen zu verstehen, und die Beziehung zu den Stimmen, zu sich selbst und zu seiner Umwelt positiv zu verändern. Seit dem 8.

Literatur-News

Zwei gute Gründe also, ins Münsterland wenig fahren. Dessen Einfahrt liegt tückisch versteckt abseits des kleinen Städtchens in einem Kiestagebau, und er bietet einige schöne Überraschungen für den ambitionierten Tontaubenzerstäuber. Cleric bin ich alles andere als ein Meister dieses Faches, aber auch von denen ist keiner vom Himmel gefallen. Seine landschaftlichen Reize kann der Stand an diesem grauen Februartag nicht ausspielen, aber perfekt layoutet bietet er uns vier Parcours, die es in sich haben. Doch meine Rettung hat einen Namen, und der lautet Bodo Maslo. Maslo, 44, leitet nicht nur den Stand, sondern heute vor allem mich an und macht Mut. Coesfeld bietet jedem was. DE 23 PULL! Diesfalls plötzlich habe ich es raus.

Kommentare