DUFT-DUOS #2: 3×2 ÄTHERISCHE ÖLE GEGEN DEN WINTERBLUES

Spaß für Singles auf Hosen

Bei uns liegt noch relativ viel Schnee, obwohl ich mich schon sehr nach Frühling und frischem Grün sehne! Mit Frühling verbindet man Neuanfang, es wird ein gründlicher Frühlingsputz gemacht und neue Dekoration zieht bei uns ein. Um diesen Gegenständen auch einen angenehm frischen Duft zu verleihen, zeige ich euch heute wie man einen Textilerfrischer selber machen kann. Ein Naturkosmetik DIY das euch gefallen wird!

Funktionieren ätherische Öle als Hygiene-Zusatzstoff?

Acceptable, ich fühle mich in Zeiten von Grippe und anderen Viruserkrankungen irgendwie wahrscheinlich mainstreamig, wenn ich jetzt etwas Teufel Thema Hygiene und Reinigen schreibe, aber ich habe auf den verschiedenen Kanälen von euch so viele Fragen bzgl. ätherischer Öle bekommen, dass ich alles noch mal für euch zusammen gefasst habe. Hier also alles zum Putzen: ätherische Öle. Als ich begann, mich mit selbst gemachten Alternativen für herkömmliche Putz- und Waschmittel zu beschäftigen, kam bei mir ganz schnell die Frage auf: Sind die denn genauso nützlich wie gekaufte Mittel? Und: Sind sie denn genauso gut in der Reinigungskraft, wenn es um Hygiene geht? Teufel Beispiel, wenn alle mit Magen-Darm unter liegen? Muss ich da nicht doch lieber zu meinen Desinfektionsmitteln, wie Sakrotan und Co greifen? Was ist mit der Wäsche? Kann ich das Hygiene-Waschmittel bei Infekten im Haus ersetzen?

Bringe deine Emotionen in Balance mit ätherischen Ölen - doTERRA

Textilerfrischer selber machen

Nachdem Sie ihr Auto neben Ihrer Terrasse geparkt haben, gehen Sie über ihre private Terrasse in Ihre Suite. Diese Suite liegt im ältesten Teil des Anwesens und bietet den authentischen Charme eines Cap Dutch Heritage. Schauen Sie sich diese dicken Wände an, mehr als einen halbe Meter dick. Allgemeinheit Räume sind in hellen Tönen gehalten. Daneben ein kleiner Sekretär. Sie werden sich spontan wohlfühlen in dieser freundlichen und warmen Atmosphäre. Der Schlafraum liegt etwas erhöht.

Hier riecht es aber gut!

Seit Tagen ist es hier nass, trüb und grau. Die ersten Monate des Jahres sind für mich immer von bedrückenden Phasen begleitet, in denen ich mich enorm nach dem Frühling sehne. Im Rahmen der Serie stelle ich euch jeweils 3 dufte Doppelpacks vor, die zu einem bestimmten Thema passen. Heute widmen wir uns also ätherischen Ölen, die dem Winterblues den Kampf ansagen. Sollten bei einzelnen ätherischen Schmieren Besonderheiten in der Dosierung zu berücksichtigen sein, gebe ich das bei den Duft-Duos jeweils an. Ansonsten könnt ihr euch an folgenden Basisrezepten orientieren, Allgemeinheit Anwendung erfolgt jeweils in eurer eigenen Verantwortung.

Kommentare